Deutsch-Ungarische Gesellschaft
in Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Kompetenzentwicklung in Europa (2017)

Im Projekt arbeitet ein regionales Konsortium in der beruflichen Ausbildung (Deutsch-Ungarische Gesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern e.V. ; Regionales Berufliches Bildungszentrum des Landkreises Rostock; Kreishandwerkerschaft Rostock Bad Doberan) mit 6 Partnereinrichtungen aus 4 Ländern zusammen, um Lernaufenthalte für 49 Teilnehmer (Berufsbildungspersonal und Auszubildende) zu organisieren.
Die Ausbilder aus dem Hotel- und Gastgewerbe bilden sich in Ungarn weiter, die der Forstwirtschaft in Rumänien und Island und die der Metalltechnik in Finnland. Es sind mehrere Flows in Gruppen von 1- 11 Personen geplant.
Im Projekt sind weiterhin Mobilitäten für 25 Auszubildende geplant, die in 4 Flows in je 16 tägigen Lernaufenthalten in Ungarn, Rumänien, Finnland lernen. Die Gastronomie Lehrlinge beschäftigen sich in Szekszárd mit dem Thema Wein. Die Kochlehrlinge werden in Nagykörös in der Schule vor allem ihre Persönlichkeit entwickeln, dabei spezielle Fachkenntnisse im Fach ungarische Konditorei, Desserts erlangen. Die Forstlehrlinge aus dem Flachland arbeiten im Harghita Gebirge in unterschiedlichen Waldbildern. Die Mechatroniker Lehrlinge lernen in Finnland die Struktur, Steuerung von numerisch kontrollierten Maschinen und arbeiten an diesen Maschinen. Die Aufenthalte werden als Teil der Ausbildung anerkannt.
Alle Partner kennen sich aus früheren gemeinsamen Projekten.
Hinweis: Der Inhalt des Projektes wiederspiegelt allein die Meinung der Verfasser. Die Europäische Kommission haftet nicht für die Nutzung der enthaltenen Informationen.